Testimonials


Was unsere Mitglieder sagen

Ich habe vor Jahren an einem der GOÄ-Lehrgänge des Vereins  teilgenommen. Diese Veranstaltung hat mir völlig unabhängig vom wirtschaftlichen Benefiz mit einem „Schlag“ die Vielschichtigkeit der präventiv ausgerichteten interdisziplinären Medizin deutlich gemacht, die hier in beispielhafter Weise vermittelt wird. Seitdem bin ich als interdisziplinär ausgerichteter Orthopäde Teilnehmer oder Referent bei fast allen angebotenen Fortbildungsveranstaltungen des Vereins!

DR. MED. ULRICH FROHBERGER //  Orthopäde, Osteologe, Sportmediziner

Nachdem ich 2008 durch das kassenärztliche Hamsterrad fast in einem Burn out gelandet bin, konnte ich glücklicherweise die ÄGP mit ihren sowohl für die Patienten als auch mich als Arzt nützlichen Konzepten kennen lernen. Durch Änderung der Gedankenmuster hat sich sowohl meine Arbeitszufriedenheit, meine finanzielle Situation als auch meine Arbeitseinstellung im Hinblick auf die Patienten deutlich verbessert. Sowohl Fachärzte aller Fachrichtungen (ich selbst bin Urologe) als auch niedergelassene Fachärzte für Allgemeinmedizin profitieren sicherlich von der Mitgliedschaft in der ÄGP.

DR. MED. ANDREAS MOTZEK // Urologe


Vor Jahren hatte ich ein Problem mit der Kassenabrechnung. Obwohl ich gerade frisch in die ÄGP eingetreten war, wurden mir sofort im Ärztenetzwerk der ÄGP drei Gespräche vermittelt. Die Kollegen haben mich derart motiviert und mir Input gegeben, dass ich selbst ein gepfeffertes Beschwerdeschreiben formulieren konnte und mir damit jegliche anwaltliche Beratung und dazugehörige Kosten erspart geblieben sind. Das Verfahren wurde positiv für mich beendet.

S.P. //  Internist und Allergologe

Seit ich die ÄGP kenne, ist meine Praxis sprunghaft vorangekommen. Besonders die Möglichkeit, immer wieder in Fragen der Abrechnung und Praxisorganisation wertvolle Informationen bekommen zu können, kompetente Antworten zu erhalten und neue Ideen zu bekommen, namentlich vom Präsidenten des Vereins Dr. Koloczek, hat meine Praxis und meinen Werdegang höchst positiv beeinflusst.

A.D. // Urologe


Jedem Kollegen kann ich vorbehaltlos empfehlen, Mitglied in diesem Berufsverband zu werden. Auch für mich als Gynäkologe konnte ich durch die ÄGP mein Leistungsspektrum deutlich in meiner Praxis erweitern und kann eine hohe Akzeptanz bei meinen Patienten erleben. Unabhängig davon herrscht in dieser Ärztegesellschaft ein enormes kollegiales Verhältnis. Man hat fast das Gefühl, zu einer großen Familie zu gehören, da jeder sein spezielles Wissen und Können gerne, vorbehaltlos und kostenlos anderen zur Verfügung stellt. In diesem Verein erlebe ich den Geist, füreinander da zu sein und einander helfen zu wollen.
Auch die klassischen Schulmediziner können in diesem Verein profitieren, da hier unter anderem hervorragende Schulungen zur GOÄ-Abrechnung angeboten werden und die Praxismitarbeiter in speziellen motivierenden Seminaren in der Kommunikation mit den Patienten ausgebildet werden.

K.-D.B. //  Gynäkologe

Die ÄGP bietet vielfältigen Input zur multimodalen Therapie. Diese wird von Patienten immer mehr nachgefragt und erweitert mein Spektrum als Neurochirurgin. Daraus folgt: mehr zufriedene Patienten, weniger Frust, mehr Erfolg. Herzlichen Dank!

A.S. // Neurochirurgie


Durch die Mitgliedschaft in der ÄGP habe ich Verfahren kennengelernt, die das Therapieangebot der Praxis sehr bereichert und die Patientenzufriedenheit gesteigert haben. Jeder Kongressbesuch bringt neue Erkenntnisse, die praxisrelevant und umsetzbar sind. Die Kombination von fachlicher Fortbildung und kollegialem Austausch ist gewinnbringend, die Atmosphäre entspannt und wohltuend. Man kehrt hochmotiviert in den Praxisalltag zurück. 

A.K. // Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren

Die Therapien und Diagnostik der ÄGP haben mich weiter gebracht in meinem Denken einer ganzheitlichen Augenarztpraxis und mir ein Alleinstellungsmerkmal als Augenarzt ermöglicht. Seit Mitte 1990 bin ich Mitglied der Ärztegesellschaft für Gesundheit und Prävention (ÄGP) und habe durch die vielen Fortbildungen und über erfahrene Kollegen meine ganzheitliche Augenarztpraxis aufgebaut. Mein Ansatz ist, dass ich sage: „Der Körper besteht aus Zellen, das Auge besteht aus Zellen. Wenn ich die Körperzelle stärke, stärke ich auch das Auge, wenn etwas den Körper schwächt, schwächt es auch die Augen.“ Die Prophylaxe steht in meinem Denken an erster Stelle. Dieser Ansatz steigert nicht nur den Nutzen für den Patienten, sondern ist auch in Kombination mit meiner High-Tech- Praxis sehr lukrativ. Das Spannende ist, dass ich das, was ich bei der ÄGP gelernt habe, auch für meine persönliche Gesundheit und für die Gesundheit meiner Familie einsetzen kann. Durch die ÄGP habe ich den rationalen Hintergrund der naturheilkundlichen Medizin kennen gelernt und vertieft. Für mich hat sich bestätigt, dass es richtig ist,  das universitäre Wissen mit dem ganzheitlichen Wissen zum Nutzen des Patienten zu kombinieren. Ich möchte mich an dieser Stelle bei unserem Präsidenten Dr. Koloczek für seinen unermüdlichen, selbstlosen Einsatz bedanken. Es macht Spaß, Mitglied der ÄGP zu sein.

D.B. // Augenarzt


​Durch meinen Kontakt mit der Ärztegesellschaft für Gesundheitsmedizin und Prävention hat sich nicht nur mein gesamtes Leistungsspektrum in meiner Hausarztpraxis total verändert, sondern ich habe auch als ehemalig vollkommen überzeugter Schulmediziner - in meiner Facharztweiterbildung war ich in der Inneren Medizin, Chirurgie, Anästhesie und Notfallmedizin, Gynäkologie und Geburtshilfe und Kinderheilkunde tätig - lernen müssen, dass es viele diagnostische und vor allem therapeutische Konzepte gibt, die zwar von den gesetzlichen Krankenkassen nicht bezahlt werden und heutzutage auch nicht mehr an den Universitäten gelehrt werden, dennoch den Patienten viel bringen. Als Beispiele möchte ich die Thymus-Therapie anführen, die nachweislich das zelluläre Immunsystem stärkt (auch durch Laborparameter messbar) wie auch die Behandlung mit systemischen Enzymen, die im übrigen früher als anerkanntes Verfahren in der Schulmedizin integriert waren, die Hypnosebehandlung, MEDI-Taping, Osteopathie, Leberentgiftung, homöopathische Kurzzeitbehandlung, Orthomolekulare Medizin und vieles mehr. Ich kann nur jedem Kollegen empfehlen, der für seine Patienten mehr als nur ausreichend notwendige und zweckmäßige Medizin (d.h. Note 4-) anbieten möchte, sich solche Konzepte zumindest einmal anzuhören und sie auszuprobieren. Ich bin mir sicher, dass diese Ärzte dann, wie die meisten Mitglieder der ÄGP, ebenfalls davon überzeugt sein werden und diese Konzepte zum Wohle der Patienten einsetzen. Unabhängig davon hat mir persönlich die Ärztegesellschaft gezeigt, wie ich von dem Kassensystem finanziell unabhängig werden kann und ich genieße es, von einem Netzwerk vieler netter und hilfsbereiter Kollegen unterschiedlicher Fachrichtungen mir jederzeit entsprechende Informationen und Hilfe holen zu können.

K.K. //  Facharzt für Allgemeinmedizin, Notfallmedizin

In der ÄGP habe ich bisher immer sehr schnell einen Ansprechpartner und Hilfe bei außergewöhnlichen Fragen gefunden. Viele Therapien, die ich täglich anwende, habe ich dort zum ersten Mal kennen gelernt. Den gesamten Einstieg in die Komplementärmedizin habe ich dort erhalten.  Die GOÄ-Abrechnungsseminare helfen mir täglich in meinem Praxisbetrieb und haben mir insbesondere ein anderes Bewusstsein bezüglich meiner eigenen Wertschätzung vermittelt und natürlich auch meine Umsätze verbessert. 
Bei jedem Kongress lerne ich etwas grundlegend Neues, das ich in aller Regel auch in die Praxis integrieren kann und somit vielen meiner Kollegen etwas voraus habe. 

A.R. // Hautarzt


Was ein Glück, dass ich die ÄGP kennengelernt habe und ihr beigetreten bin. Sie hat meine Einstellung zu Vielem verändert und mich aus dem Sumpf des Hamsterradeffektes herausgeholt. In der ÄGP erlebe ich den Geist, füreinander da zu sein und einander helfen zu wollen. Das ist nicht selbstverständlich ...

A.H. //  HNO-Arzt

Sichern Sie sich exklusive Mitglieder-Rabatte